2ter Wahlgang für die Friedensrichterin-Wahl
am 01.09.2019 in Schlieren.

Songül Viridén

Liebe Schlieremerin, lieber Schlieremer


Am 1.September findet in Schlieren der 2te Wahlgang für das Friedensrichteramt der Stadt Schlieren statt.
Ich habe im ersten Wahlgang bereits die zweitmeisten Stimmen erhalten und nur knapp die erste Position verfehlt. Ich hoffe auf Ihre Stimme für den 2ten Wahlgang!
Danke vielmal für Ihr Vertrauen!


"Mein Ziel als Friedensrichterin: Die Parteien soweit auszusöhnen, dass sie sich beim Verabschieden wieder in die Augen schauen können."

Songül Viridén
Kandidatin Friedensrichterin-wahl Schlieren am 01.09.2019
2ter Wahlgang
Mitglied Gemeinderat Schlieren
Vorstand Musikschule Schlieren
Mitglied Rechnungsprüfungskommission (RPK)
Einzelunternehmerin und Mutter

Friedensrichterin

Danke!

Danke und erste Rückmeldungen

Liebe Schlieremerinnen
Liebe Schlieremer
Am 19. Mai fand nun der 1. Wahlgang für das Friedensrichteramt für Schlieren statt.
Dabei hat niemand der drei Kandidatinnen/Kandidaten das absolute Mehr erreicht. Somit wird es am 1. September 2019 einen 2. Wahlgang geben.

Im ersten Wahlgang erhielt ich am zweitmeisten Stimmen, bei insgesamt drei BewerberInnen.

Ich danke Euch von Herzen für Eure Unterstützung und das Vertrauen, das Ihr mir mit Eurer Stimme gegeben habt!
Auch möchte ich mich bei allen, die mir nach dem ersten Wahlgang gratuliert haben bedanken.
Besondere Anerkennung fanden laut Rückmeldungen,

... dass ich keine Volljuristin bin, auch wenn ich ein juristisches Grundstudium habe. Viele möchten - wie immer noch üblich - dass das Friedensrichteramt nicht mit Juristen besetzt wird. Auch "meine Vorgängerin" war keine Juristin, hat dafür aber umso mehr Ausgewogenheit und gesunden Menschenverstand in die erfolgreichen Schlichtungen gebracht.
... dass ich die einzige war, die sich gleich nach der ersten Ausschreibung innerhalb der regulären Frist gemeldet hat und nicht im letzten Moment der Nachfrist oder gar nach Verstreichen der Fristen. Verlässlichkeit und Entscheidungsfähigkeit sind wichtige Eigenschaften einer Friedensrichterin. Es zeigt auch, dass ich das Amt unbedingt möchte und mich ausreichend informiere
... dass ich - obwohl in einer Partei - nicht zu stark verbandelt und vorbelastet bin in Schlieren. Die Unabhängigkeit sei eine wichtige Qualität, die ich mitbringe.

Und dann - und das freut mich am meisten - haben mich im ersten Wahlgang viele wohl ganz einfach deswegen gewählt, weil sie von meiner Person als Friedensrichterin überzeugt sind: gerade meine vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten, meine stets freundliche aber auch sachliche Art, meine Kommunikations- und Mediationsstärke seien genau das, was von einer Friedensrichterin erwartet werde.

Ich hoffe sehr auf Eure Unterstützung und Eure Stimme im zweiten Wahlgang am 1. September.
Ganz wichtig: am 1. Sept. wird der/diejenige mit den meisten Stimmen Friedensrichter/in.
Also bitte teilt meine Posts, empfehlt mich in eurem Umfeld und überredet die SchlieremerInnen wählen zu gehen.

Eure Songül Viridén

Mehr... Weniger...

Das Friedensrichteramt

Friedensrichterin

Die Friedensrichterin führt "Streitparteien" im Schlichtungsverfahren zu einem Konsens, den jede Partei als fair annehmen kann. Erst wenn das nicht fruchtet, geht es zu den ordentlichen Gerichten.
Eine Friedensrichterin ist keine Richterin wie die Richter an den ordentlichen Gerichten, sondern kommt mehr einer Mediatorin gleich. Gutes Zuhören, auf das Anliegen der Parteien eingehen und eine gute, aussergerichtliche Lösung anbieten, das sind die Punkte, die von einer Friedensrichterin in erster Linie erwartet werden.

Sind alle Schichtungsversuche gescheitert, erteilt die Friedensrichterin/der Friedens­richter der klagenden Partei die Klagebewilligung zur Einreichung an das Gericht.

Zu den Zivilstreitigkeiten zählen:
Forderungsklagen (Geldstreitigkeiten aus privaten und/oder geschäftlichen Beziehungen aus Kauf­vertrag, Auftrag, Werkvertrag etc.), erbrechtliche Klagen, Nachbarschaftsklagen, Stockwerkeigentümerklagen, Arbeitsrechtliche Klagen (Lohn, Überzeit, Kündigung, Arbeitszeugnisse etc.)

Mehr... Weniger...

Meine Motivation

Meine Motivation

Wieso möchte ich Friedensrichterin in Schlieren werden.
Schon als Kind hatte ich in der Klasse und in der Schule den Ruf: "wenn jemand unseren Streit lösen kann, dann ist es Songül".
Ich interessiere mich sehr für dieses Amt und denke, dass ich auch aufgrund meines bisherigen Lebenslaufs dieses Amt sehr gut besetzen würde.
Verhandlungsgeübt für friedliche und faire Lösungen:
als langjährige Personalleiterin und Mutter bin ich darin geübt, gut zuzuhören, das Befinden der Parteien zu erspüren, also mich gut in Menschen einzufühlen. Zudem bin ich als diplomierte Kommunikationsfachfrau und als langjährige Geschäftsführerin im Vermitteln geübt. Mit meiner grossen Kreativität kann ich bei Bedarf auch einmal unkonventionelle Lösungen anbieten. Dabei bevorzuge ich gern pragmatische und umsetzbare Lösungen.
Juristische Kenntnisse: obwohl das Friedensrichteramt keine juristische Ausbildung braucht, verfüge ich über eine universitäre juristische Grundausbildung.
Ich fühle mich für dieses Amt berufen.

Persönlich

Songül Viridén

Die Person

In Hamburg als zweite von insgesamt vier Geschwistern aufgewachsen, zog ich zum Studium nach Berlin. Schon während des Studiums - Jura und später noch Marketing & Kommunikation - machte ich mich selbstständig (Erstellen von Gastrokonzepten und diese dann aufbauen) und führte bereits nach wenigen Jahren ca. 70 Mitarbeiter.
2008 zog ich wegen der Liebe nach Zürich. Dort absolvierte ich einen Lehrgang zur HR-Fachfrau im KVZ. Seit knapp 10 Jahren leben wir mit unseren beiden Söhnen (7 und10 Jahre alt) in Schlieren.

Zunächst habe ich für ein paar Jahre in einer AG als Administrationsleitung gearbeitet. Inzwischen habe ich mich wieder im Marketingbereich selbstständig gemacht und bin seit rund 4 Jahren Gemeinderätin von Schlieren, Mitglied der Rechnungsprüfungskommission in Schlieren, Vorstandsmitglied der Musikschule Schlieren und Gründungsmitglied vom Basketball Club Schlieren, der aufgrund meiner Initiative gegründet wurde. Zudem engagiere ich mich im Elternforum und bin Vorstands-& Gründungsmitglied des neuen Tourismus Vereins Visit-Schlieren.

Mehr... Weniger...

Der Familienmensch

Der Familienmensch

Wir sind bewusste Eltern und geniessen die Zeit mit unseren Jungs, mit ihnen Ausflüge zu machen – wie Ski fahren zu gehen, eine Radtour zu unternehmen oder z.B. ins Technorama zu gehen. Mit Kindern sieht man die Welt mit anderen Augen und erkennt oft auch den Sinn, sich noch mehr ehrenamtlich zu engagieren. Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass wir in der Stadt Schlieren, in der wir mit unseren Kindern leben, weiterhin so friedlich miteinander leben können.

Frauenchor Schlieren

Musik

Musik spielt bei mir eine grosse Rolle. Nicht nur erhalten unsere beiden Kinder Klavierunterricht, ich bin auch aktive Sängerin im Frauenchor Schlieren und engagiere mich als Vorstandsmitglied der Musikschule Schlieren dafür, dass noch mehr Kinder den Zugang zur Musik finden.
"Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder, böse Menschen kennen keine Lieder."
aus Johann Gottfried Saumes "Die Gesänge"

Kontakt


076 - 320 29 61

Nach oben